Rezept teilen

Um das Thema der richtigen Ernährungsweise ranken enorm viele Mythen. Doch bei einer Sache sind sich so ziemlich alle Menschen sicher, nämlich bei der Tatsache, dass eine gesunde Ernährungsweise zu einer verbesserten Lebensqualität, zu einem besseren Wohlbefinden und zu einer längeren Lebenszeit führt. Doch was bedeutet gesund ernähren und welche Vorteile bringt die gesunde Ernährung mit sich? Warum fällt es vielen Menschen eigentlich so schwer sich gesund zu ernähren?

Eine wichtige Tatsache sollte vorab genannt werden: Es ist nicht möglich, eine einheitliche richtige Ernährungsweise auf jeden Menschen dieser Welt zu übertragen. Jeder Körper ist anders und reagiert anders auf die Nährstoffe, die ihm zugeführt werden. Oft hat das mit dem Stoffwechsel zu tun. Klar ist jedoch, dass gewisse Nahrungsmittel jedoch als vital gelten, da sie gewisse Vitamine und Mineralien beinhalten, due für den Körper lebensnotwendig sind und zum Erhalt der Zellen dienen. Es ist also von hoher Wichtigkeit, ein gutes Gefühl zu seinem Körper aufzubauen und auf ihn zu hören. In den meisten Fällen sagt der Körper einem, was er gerade benötigt.

6 Fehler bei der vegetarischen Ernährung

Trotz verschiedener Körper und deren Eigenheiten lassen sich pauschal wichtige Regeln festlegen, die sich durch jahrelange Forschung etabliert haben. Klar ist, wer sich gesund ernähren möchte, sollte die Finger von einer Diät lassen. Diäten dienen dazu, einen kurzen Gewichtsverlust herbeizuführen, werden aber mit einer doppelten Gewichtszunahme einhergehen, sobald wieder eine normale Ernährungsweise aufgenommen wird. Wer sich gesund ernähren will, sollte deshalb zunächst einen Blick auf die Ernährungspyramide werfen, um einen ersten Überblick zu erhalten. Obst und Gemüse sollten somit den größten Anteil der täglichen Nahrungszufuhr erhalten und zucker- und fetthaltige Lebensmittel nur einen geringen Teil. Jedoch sollte man auch nicht auf diese Verzichten. Bei der Ernährung ist es wichtig, dass der Körper auf nichts verzichten muss und auch ungesunde Lebensmittel, in geringem Maße, zugeführt bekommt, um Heißhungerattacken zu verhindern.

Mit der richtigen Ernährungsweise gehen auch viele Vorteile einher. Wer sich gesundheitsbewusst ernährt profitiert von einer gesteigerten Leistungsfähigkeit, einem gestärkten Immunsystem und der Prävention von diversen Krankheiten wie Diabetes Mellitus, Adipositas oder Anorexie. Auch die Risiken an Bluthochdruck oder an einem Schlaganfall zu erkranken minimieren sich genauso stark wie das Risiko, einen Herzinfarkt zu bekommen. Menschen, die eine gesundheitsbewusste Ernährungsweise vorweisen können, profitieren zudem von einer gesteigerten Lebensqualität und einem verbesserten Wohlbefinden. Auch hat die Ernährung einen starken Einfluss auf die Psyche. Somit sind Menschen, die sich frisch und fit ernähren, meist glücklicher und entspannter.

Grüner detox Saft mit Kohl, Spinat und Zitrone

Wenn die richtige Ernährungsweise doch so viele Vorteile bringt, wieso fällt es den Menschen dennoch schwer, sich vital zu ernähren? Ein wichtiger Faktor ist das Unwissen. Viele Menschen wissen nicht einmal, dass die Lebensmittel, die sie täglich zu sich nehmen, ungesund sind und versteckte Fette oder Zucker enthalten. Weiterhin ist das Problem, dass eine richtige Ernährungsweise oft mit einem hohen Zeitaufwand verbunden wird und man nicht einfach schnell im nächsten Drive-In den nächstbesten Burger bestellt oder zu Hause schnell die Tiefkühlpizza in den Ofen schiebt.

Wichtig ist jedoch, dass die Menschen begreifen, dass die Zeit, die sie in ernährungsbewusste Lebensmittel stecken, im Endeffekt wieder zurückbekommen, durch eine verlängerte und bewusstere Lebenszeit.