Rezept teilen
[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]

Wir alle wollen uns mittlerweile gesund ernähren und nicht vom Junk- und Fastfood während der Mittagspause abhängig sein. Gerade hier ist es jedoch gar nicht immer so einfach nicht schnell etwas für zwischendurch zu besorgen und dabei die gesunden Aspekte unserer Ernährung im Auge zu behalten. Für eine gesunde Ernährung unter der Woche, die vielleicht auch noch vegetarisch ist, gibt es mittlerweile jedoch immer mehr Angebote. Selbst die Supermärkte bieten mehr und mehr gesunde Kost an, wobei sich hier auch immer mal ein Blick auf die Inhaltsstoffe lohnt. So darfst du ruhig darauf achten, wie viel Zucker und Fett ein Produkt enthält, das vordergründig als gesund und vegetarisch beworben wird. Wenn du ganz auf Nummer sicher gehen willst, kochst du am Abend oder Morgen vor der Arbeit selbst. Mit Grünzeug und Obst kannst du hier selbst bestimmen, was in deinem Essen ist und es dann auch guten Gewissens genießen. Hier sind etwa Salate mit viel Grünem empfehlenswert. Eine gesunde Buddha Bowl hat alles an reichhaltigen Inhaltsstoffen für den Tag und…sie machen satt! Warum also keine Avocado mit Tofu, etwas Soba-Nudeln und einem tollen Dressing mit Ahornsirup und Mandelmus, verfeinert mit etwas Limettensaft?

Hol dir meinen kostenlosen Ernährungsplan

Erhalte meinen kostenlosen Ernährungsplan per E-Mail ❤️

Oder auch ein paar leckere Tofuknacker, die durchaus einen tollen Geschmack haben, wenn sie mariniert wurden? Ein Obstsalat ist eine feine Sache ebenso wie ein schmackhafter Gemüseauflauf aus Aubergine, Zucchini, Tomate und Fetakäse oder Mozarella. Wenn du auf deine Linie achten möchtest kannst du auch hier einiges selbst machen. Kohlenhydrate sind nicht der einzige Sattmacher! Fette sättigen ebenfalls ungemein und so kannst du auch mit Zutaten wie Käse in Kombination mit allerlei Vegetarischem eine tolle Mahlzeit zaubern. Eier sind genauso eine tolle Alternative und mit vielem kombinierbar. Lebensmittel, die viel Fett enthalten sind genauso Nüsse, Tofu- und Sojaprodukte die gerade mit dem aktuellen „Like-meat“-Trend angeboten werden, wie natürlich auch gesunde Öle. Leinöl und Ghee sind namhafte und kraftvolle Vertreter dieser Sorte.

6 Fehler bei der vegetarischen Ernährung

Anfangs mag es etwas anstrengend sein, auf den Verzicht von Kohlenhydraten zu achten, doch das wird sich mit etwas Übung schnell legen. Gemüse und Obst haben verschiedene Anteile an diesen. So sind Beeren unter den Früchten noch die low-carb Version, während Früchte die Pfirsiche und Orangen einen erhöhten Anteil haben. Der Fruchtzucker unterscheidet sich ebenso. Für Gemüse gilt genauso, dass etwa Kartoffeln viele Carbs enthalten, Tomaten dagegen eher wenige. Bist du in der Lage, dass du darauf nicht achten musst, sind auch leckere Reis- und Nudelgerichte mit köstlich-gesunden Zutaten hervorragend geeignet. Ein Reissalat mit viel Gemüse wie Brokkoli oder ein leckeres Nudelgericht mit Spinat und Käse?

Das macht satt, ist gesund und du hast etwas für den ganzen Tag! Klassisch sind auch Bohnen und Kichererbsen. Ein leckeres Brot zum Dippen in den Hummus köstlich und nahrhaft! Des Weiteren ist Hummus auch eine tolle Dressingkomponente. Bohnen machen schnell satt und enthalten ebenfalls viel Eiweiß. Probiere dich einfach aus in dem alltäglichen Ernährungsplan-Dschungel und sei kreativ. Mit genussvollen Momenten guten Gewissens und viel Spaß bei der Zubereitung und der Auswahl. Für gesunde Ernährung in deinem Alltag.