Teile dein Lieblingsrezept

Saftige vegane Bratlinge
Lupinen Bratlinge vegan
Jetzt bewerten!
[Total: 5 Average: 3.6]

Habt ihr schon mal Bratlinge aus Lupinen probiert? Die Bratlinge schmecken nicht nur super saftig, sondern haben auch noch viel pflanzliches Protein. Das Eiweiß führt dazu, dass du lange satt bleibst. Das enthaltene Currypulver sorgt für einen orientalischen Touch. Unbedingt mal ausprobieren.

Lupinen Bratlinge vegan

Lupinen, selten auch Lupinenbohne, Wolfsbohne oder Feigbohne genannt, sind noch nicht sehr bekannt. Jedoch wird es Zeit dieses hochwertige. Eiweissgewächs kennenzulernen. Sie gehören zu der Hülsenfrüchte in der Pflanzenfamilie der Schmetterlingsblütler. Bohnen, Sojabohnen, Erbsen, Kichererbsen und Erdnüsse gehören in die gleich Familie. Aus den Samen  wird Schrot und Mehl hergestellt, welches hochwertiges Eiweiß, Proteine und Ballaststoffe enthält. Zum Teil wird sie das heimische Soja genannt. Es gibt einige vegane Ersatzprodukte, die aus Lupinen hergestellt werden. Der Geschmack hängt sehr stark von der Zubereitung ab, generell schmecken sie eher neutralen, oder leicht nussig. Du findest Lupinenmehl in Reformhäusern, in Bioläden und veganen Supermärkten, oder auch online.

Für die Bratlinge vermische ich die Lupinen mit Leinsamen und Haferflocken, beides sind ebenfalls ausgezeichnete Eiweisslieferanten und sehr bekömmlich. Dazu würze ich das saftige Gemisch mit Knoblauch, Curry Pulver und Kurkuma. Dazu passt, besser gesagt, es gibt einen coolen Gegensatz, frischer Quark oder ein veganes Joghurt mit Kräutern.

Natürlich eignen sich diese Bratlinge für vegane Burger oder Sandwiches. Ich wünsche Dir einen guten Appetit.

Lupinen Bratlinge
Lupinen Bratlinge vegan

Lupinen Bratlinge vegan

Saftige vegane Bratlinge
Stimm ab!
Zubereitungszeit 10 Min.
Koch-/Backzeit 20 Min.
Gericht Hauptgericht
Land & Region deutsch
Portionen 2

Zutaten
  

  • 190 g Lupinen Aus dem Glas (Abtropfgewicht)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 30 g Haferflocken
  • 20 g Leinsamen
  • 1/2 TL Curry
  • 1/2 TL Kurkuma
  • 1 Prise Salz & Pfeffer
  • 130 ml Wasser

Zum anbraten

  • 30 ml Rapsöl

Anleitung
 

  • Knoblauch schälen und zusammen mit allen anderen Zutaten in einen Mixer geben und fein pürieren.
  • Masse ca. 10 Minuten quellen lassen und dann daraus kleine Patties formen.
  • Bratlinge bei niedriger-mittlerer Temperatur in einer Pfanne ca. 7 Minuten von beiden Seiten anbraten. Nicht so oft wenden, sonst zerfallen sie.

Notizen

Zu den Lupinen Bratltingen passt frischer Quark oder Joghurt mit Kräutern.
Keyword bratling, lupinen
Schon ausprobiert?Lass mich wissen, wie es war!

Melde dich für den Newsletter an und erhalten leckere Rezept-Inspirationen direkt in dein Postfach.

Kostenloser Ernährungsplan

Vegetarische Rezepte mit viel Protein, einfach und schnell zubereitet!

Lupinen Bratlinge vegan und einfach