Himbeer Rohkost Kuchen mit Cashew-Kernen

Himbeer Rohkost Kuchen vegan
Ergebnis: 4Portionen Schwierigkeit:Einfach Zubereitungszeit: 30Minuten
Rezept teilen
[Gesamt: 3   Durchschnitt:  4/5]

Ich lebe zwar nicht vegan, trotz allem probiere ich gerne neue Rezepte aus und bin auf diesen veganen Rohkost-Kuchen hier gestoßen.
Dieser Kuchen ist wirklich eine super Alternative zu herkömmlichen Kuchen und schmeckt lecker cremig & fruchtig. Zudem geht er super schnell, da man ihn nicht backen muss.

Folge mir auf Instagram: @genussdeslebens

Zutaten

0/10Zutaten
Weitere Portionen
    Boden
  • Schichten

Zubereitung

0/5Anleitung
    Boden
  • Für den Boden: Datteln, Haferflocken, Rosinen, Mandelmuß und Kakaopulver in einen Standmixer geben und zu einem Teig verarbeiten. Falls die Masse etwas zu fest ist, kann ein klein wenig Wasser hinzugefügt werden. Den Teig anschließend in eine kleinen Auflaufform geben und glatt streichen.
  • Mittlere Schicht
  • Für die Creme Cashew-Kerne, Vanille, Kokosöl und Limettensaft in den Mixer geben und zu einer dicken Creme verarbeiten. Die Hälfte der Masse auf dem Boden verstreichen und die andere Hälfte im Mixer lassen.
  • Obere Schicht
  • Zur übrigen Masse die gefrorenen Beeren hinzugeben und alles nochmal durchmixen. Die pinke Creme auf dem Kuchen verteilen und mit frischen Beeren und Kokosflocken verzieren. Kuchen anschließend kalt stellen und 1-2 Stunden durchziehen lassen, damit die Nüsse noch etwas quellen können.
  • Den Teig kann man auch super in Silikon-Muffin-Formen schichten :-). Dann am besten mal für 1 Stunde in die Gefriertruhe geben, damit der Kuchen sich gut aus der Form lösen lässt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.