Teile dein Lieblingsrezept

Jetzt bewerten!
[Total: 0 Average: 0]

Der ACESaft ist ein Frucht-Saftgetränk mit der Vitaminkombination A, C und E.

Diese Vitamine kommen bei diesem Saft aus den Früchten: Orange, Apfel und Karotte. Meist wird noch etwas Zitronensaft hinzugefügt. Ich habe ein klein wenig Rote Beete Saft hinzugefügt, dieser macht eine sehr hübsche pinke Farbe und ist reich an Mineralstoffen wie Kalzium, Phosphor, Kalium, Magnesium und Eisen sowie den Vitaminen der B-Gruppe, Vitamin C und Folsäure.

ACE Saft selber machen mit Rote Beete

Welchen Entsafter wählen?

Als Entsafter eignen sich vor allem sogenannte Slow Juicer, das sind Entsafter, die sich langsam drehen und somit mehr Saftausbeute erzielen. Insgesamt dauert das Entsaften trotzdem nicht länger als bei herkömmlichen Entsaftern. Im Gegensatz zu diesen können Slow Juicer jedoch auch relativ trockenes Blattgemüse wie Spinat, Kohl oder Kräuter und Weizengras entsaften. Ein Vorteil ist außerdem, dass der Entsafter sich kaum erwärmt. Hitze kann wichtige Nährstoffe, Enzyme und Vitamine zerstören. Bereits ab ca. 42 Grad Celsius gehen erste Enzyme verloren.

//Werbung
Ich nutze für das Entsaften den Angel Juicer 5500, das ist einer der hochwertigsten Entsafter auf dem aktuellen Markt. Gekauft habe ich diesen bei Grüne Smoothies.

Falls du etwas preiswertes suchst, kann ich dir auch den Hurom A310 empfehlen. Dieser besteht nur aus 3 Teilen und ist somit sehr einfach zu reinigen. Kleiner Nachteil: Er ist vor allem für Obst Säfte geeignet oder saftreiches Gemüse, wie Rote Beete oder Zucchini. Mit meinen Codes: JANINE10 oder JANINE310 kannst du bei Hurom sparen.

ACE Saft selber machen mit Rote Beete

ACE Saft selber machen mit Rote Beete

ACE Saft mit Rote Beete

Stimm ab!
Koch-/Backzeit 15 Min.
Portionen 1

Zutaten
  

  • 3 Karotten
  • 2 Orangen
  • 2 Apfel
  • 1/2 kleine Rote Beete roh
  • 1 TL Olivenöl optional

Anleitung
 

  • Orangen, Karotten sowie Rote Beete schälen.
  • Gesamtes Obst in kleine Stücke schneiden und in einen Entsafter geben. Ich habe den Angel Juicer verwendet. Es eignet sich jedoch auch jeder andere Entsafter dafür.
  • Am Ende kannst du etwas Öl dazu geben, dadurch sollen die Vitamine A, D, E und K besser aufgenommen werden.
Schon ausprobiert?Lass mich wissen, wie es war!