Rezept teilen
Dieses orientalische Ofengemüse wirst du lieben! Es ist nicht nur super einfach zubereitet, es schmeckt auch noch unglaublich lecker. Die Gewürze, wie Curry und Kreuzkümmel machen dieses Ofengericht zu einem absoluten Highlight. Zudem erinnern Aubergine, Kichererbsen und Co. an den Orient.  

Orientalisches Ofengemüse vegan

Portionen: 3
Drucken Pin Bewertung
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: orientalisch
Keyword: ofengemüse
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 20 Minuten

Zutaten

  • 230 g Süßkartoffel 1 mittelgroße
  • 290 g Aubergine 1 große
  • 350 g Karotten ca. 3 Stück
  • 1 Dose Kichererbsen entspricht 265g
  • 10 Datteln (ohne Kern)
  • 1 mittelgroße Zwiebel

Für die Marinade

  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Rapsöl
  • 1 EL Mandelmus oder Tahin
  • 1/2 TL Curry
  • 1/2 TL Kreuzkümmel
  • 1/2 TL Salz
  • 1 Prise Pfeffer

Garnitur

  • Frische Petersilie optional
  • 1 EL Sesam optional

Anleitungen

  • Karotten und Süßkartoffel in dünne schmale Streifen schneiden.
  • Aubergine halbieren, dann vierteln und ebenfalls in Streifen schneiden.
  • Zwiebel vierteln. Nicht zu klein, da sie sonst im Ofen schwarz werden.
  • Datteln in kleine Ringe schneiden.
  • Gesamtes Gemüse auf ein Backblech mit Backpapier geben. Kichererbsen abgießen und ebenfalls dazu geben.

Für die Marinade

  • Knoblauch pressen. Knoblauch und alle anderen Zutaten für die Marinade in eine kleine Schüssel geben und miteinander verrühren.
  • Marinade über das Gemüse geben und alles gut miteinander vermengen, bis jedes Gemüse etwas Öl abbekommen hat.
  • Gemüse ca. 20 Minuten bei 180 Grad backen. Der Ofen sollte vorgeheizt sein.
  • Optional: Am Ende noch mit etwas frischem Sesam und Petersilie bestreuen.

Notizen

Dazu passt etwas Joghurt Dip.

Melde dich für den Newsletter an und erhalten leckere Rezept-Inspirationen direkt in dein Postfach.

Erhalte meinen kostenlosen Ernährungsplan per E-Mail ❤️