Teile dein Lieblingsrezept

Jetzt bewerten!
[Total: 0 Average: 0]

Du möchtest an Weihnachten ein Dessert essen, aber ohne schlechtes Gewissen? Dann habe ich heute ein super leckeres, cremiges Spekulatius Dessert für dich. Ich empfehle dir das Dessert schon am Vortag zuzubereiten, dann zieht es über Nacht durch und schmeckt besonders gut.

Du schaust die lieber Videos an? Starte das YouTube Video zum Spekulatius Dessert.

Weihnachtliches Dessert mit Spekulatius – Die Zutaten

Neben Lebkuchen gehört Spekulatius einfach zur Weihnachtszeit. Was wäre also besser als Spekulatius und Lebkuchen in deinem Weihnachtsdessert zu verwenden? Bei diesem Tiramisu habe ich den klassischen Löffelbiskuit einfach durch Spekulatius ersetzt.

Als fruchtige Komponente empfehle ich Apfel-Mango Mark. Als Alternative kannst du auch Apfel-Aprikosen-Mark wählen. Du sparst dir unnötigen Zucker, wenn du Apfel-Mark statt Apfelmus verwendest. Es ist natürlich auch möglich, dass du den Apfelbrei selbst zubereitest aus eigenen Äpfeln oder heimischen Äpfeln aus dem Supermarkt oder Bauernmark. Bei der Zubereitung kannst du auf die Verwendung von Zucker verzichten.

Damit es auch ein gesundes Rezept bleibt verzichte ich komplett auf die Zugabe von zusätzlichem Zucker – bis auf den Zucker durch den Spekulatius. Vermutlich habt ihr genau so wie ich schon genügend Zucker durch Plätzchen und Lebkuchen zu euch genommen.

Proteinreiches Dessert mit Spekulatius

Magerquark als Eiweißquelle und Sattmacher

Magerquark hat einen hohen Eiweißanteil und ist daher bei Sportlern besonders beliebt. Auch Vegetarier sollten regelmäßig Quark essen, um genügend Eiweiß zu sich zu nehmen. Er enthält auch Calcium, was wichtig für feste Knochen und Zähne ist.

Nicht nur mit seinem hohen Eiweißanteil kann er punkten sondern auch als Sattmacher. Wenn du abnehmen möchtest solltest du den Magerquark auf jeden Fall auf deine Einkaufsliste setzten. Dadurch, dass du länger statt bist, isst du nicht mehr so viel.

Calcium und Vitamin im Apfel

„A Apple a day keeps the Doctor away“ – Diesen Spruch kennen bestimmt viele aus ihrer Kindheit. Äpfel enthalten genauso wie der Magerquark Calcium. Sie sind zudem reich an Vitaminen. Isst du einen Apfel nimmst du die Vitamine B1, B2, C und E auf.

Solltest du nach dem üppigen Weihnachtsessen einen vollen Bauch haben, helfen dir die Äpfel aus der Nachspeise. Sie sind gut bei Verdauungsproblemen durch das enthaltende Pektin.

Für viele gesunde Rezeptideen folge mir gerne auf Instagram und Pinterest.

Proteinreiches Dessert mit Spekulatius

Proteinreiches Dessert mit Spekulatius

Stimm ab!
Koch-/Backzeit 10 Min.
Kühlzeit 3 Stdn.
Gericht Dessert, Nachspeise
Portionen 2 Personen

Zutaten
  

  • 5 Spekulatius
  • 250 g Magerquark
  • 300 g Apfel-Aprikosen Mark oder Apfel-Mango
  • 1 Prise Zimt
  • 2-3 Spekulatius Als Deko

Anleitung
 

  • Apfelmark in eine Schüssel geben und Spekulatius darauf verteilen.
  • Quark auf der Spekulatius Schicht verteilen.
  • Zimt darüber streuen und mit einer weiteren Schicht aus Apfelmark toppen.
  • Spekulatius darauf verteilen und mit Quark bedecken.
  • Am Ende mit Zimt bestreuen und Spekulatius darüber bröseln.
  • Für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank stellen, bis der Spekulatius weich ist.
Keyword apfel, Spekulatius, Weihnachten
Schon ausprobiert?Lass mich wissen, wie es war!

High Protein Dessert