Rezept teilen

Mein Rosenkohleintopf mit Kartoffeln und Karotten ist vegan, gesund, kalorienarm und auch ganz easy zuzubereiten. Für den leckeren Rosenkohl-Kartoffel-Eintopf brauchst du nur Kartoffeln, Rosenkohl, Karotten, wenn du es besonders gemüsig magst, noch weiteres Gemüse deiner Wahl und Gemüsebrühe. Alles zusammen in der Gemüsebrühe kochen und schon ist der wärmende Eintopf fertig. Einfacher geht es echt nicht, oder?

Das Rezept für Rosenkohleintopf kannst du super für größere Gruppen zubereiten. Besonders an kalten Herbst- und Wintertagen schmeckt der Gemüseeintopf mit Kartoffeln wirklich jedem und selbst, wer sonst gerne Würstchen in seinem Eintopf mag, wird an dem leckeren Rosenkohleintopf in vegan nichts vermissen. 😉

Omas Rosenkohleintopf – geht auch vegan!

Wenn ich im Winter aus der Schule gekommen bin, gab es nichts besseres als Omas Gemüseeintopf. Wenn ich auch sonst noch nicht der größte Fan von Gemüse war, schaffen Omas es doch auch mit Gemüseeintopf Kinder happy zu machen. Wie wahrscheinlich in den meisten Gemüseeintöpfen waren natürlich auch Würstchen im Eintopf.

Den Kartoffel Eintopf vegan zuzubereiten ist aber super einfach – nur die Würstchen weglassen. Schmeckt immer noch super und ist nicht nur vegan, sondern natürlich auch noch ein bisschen gesünder und kalorienärmer. Wenn dir der herzhafte Geschmack im veganen Rosenkohleintopf fehlt, kannst du auch vegetarische Würstchen hinzufügen 🙂 – die mag ich auch sehr gerne. Auch gebratener Räuchertofu eignet sich sehr gut als Einlage, um den Eintopf etwas würziger zu machen!

Rosenkohl – gesund für den Darm?

Viele Menschen, ganz besonders Kinder, mögen Rosenkohl wegen seines leicht bitteren Geschmacks nicht. Es ist aber genau dieser bittere Geschmack, der den Rosenkohl so gesund für deinen Darm macht. Die in dem Kohl enthaltenen Bitterstoffe sorgen nämlich nicht nur für den Geschmack, sondern können auch Reizungen in der Magen- und Darmgegend lindern, die Verdauung anregen und sogar Bauchschmerzen lindern.

Wenn du dir jetzt denkst, dass Rosenkohl und Kohl im Allgemeinen bei dir bis jetzt eher für Bauchschmerzen gesorgt hat, als sie verschwinden zu lassen, habe ich einen Tipp für dich. Rosenkohl kann nämlich auch eine blähende Wirkung auf deinen Körper haben und dir damit Bauchschmerzen machen. Füge beim Rosenkohl kochen einfach immer etwas Kümmel ins Kochwasser hinzu, dass sollte die Bauchschmerzen verhindern. Für meinen veganen Rosenkohleintopf mit Kartoffeln nehme ich gerne TK-Rosenkohl und auch das kann dir helfen, wenn du mit Bauchschmerzen nach dem Verzehr von Kohl zu kämpfen hast. Die blähende Wirkung verringert sich nämlich, wenn der Kohl eingefroren war.

Der leckere Rosenkohleintopf mit Kartoffel und Karotten ist das perfekte Abendessen an einem kalten und verregneten Herbsttag. Mit einer warmen Schale Eintopf ab auf die Couch, Harry Potter anmachen und Lichterketten und Duftkerzen natürlich nicht vergessen. Klingt nach dem perfekten Abend? Dann mach den veganen Gemüseeintopf mit Rosenkohl unbedingt mal nach. Folg mir gerne auch bei Instagram, um keine neuen Rezepte mehr zu verpassen. Ich freu mich auf dich! 🙂

Rosenkohleintopf vegan

Rosenkohleintopf mit Kartoffeln und Karotten vegan

Portionen: 4 Personen
Drucken Pin Bewertung
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: deutsch
Keyword: Einfacher Eintopf, Eintopf
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Kalorien: 200kcal

Zutaten

  • 500 g gefrorener Rosenkohl
  • 500 g Kartoffeln
  • 2 Karotten
  • 1,5 L Gemüsebrühe
  • 100 g Erbsen (optional)
  • etwas frische Petersilie
  • Pfeffer

Anleitungen

  • Rosenkohl aus der Kühlung holen und etwas antauen lassen. Du kannst natürlich auch frischen Rosenkohl verwenden, dieser ist jedoch nicht in jedem Supermarkt erhältlich. Den Rosenkohl kannst du im Ganzen garen oder halbieren.
  • Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden.
  • Karotten ebenfalls schälen und in kleine Würfel schneiden.
  • 1,5 Liter Gemüsebrühe erhitzen und Rosenkohl, Karotten sowie Kartoffeln hineingeben. Diese haben in etwa die gleiche Garzeit, weshalb sie gleichzeitig gekocht werden können.
  • Petersilie kleinhacken und ebenfalls dazu geben.
  • Mit Pfeffer würzen.
  • Gemüse ca. 20 Minuten garten. Nun gefrorene Erbsen hinzufügen und weitere 10 Minuten mit garen.
  • Nach insgesamt 30 Minuten ist der Eintopf servierfertig.

Nutrition

Calories: 200kcal | Carbohydrates: 33g | Protein: 9g | Fat: 0.5g

Erhalte meinen kostenlosen Ernährungsplan per E-Mail ❤️