Teile dein Lieblingsrezept

Dieses Saatenbrot ist sehr lecker und gesund und perfekt für all diejenigen geeignet, die sich kohlenhydratarm ernähren möchten. Es macht schnell satt und ist reich an Ballaststoffen, Proteinen und gesunden Fetten. Bei den Zutaten kannst du deiner Phantasie freien Lauf lassen und nach Belieben mit verschiedenen Saaten wie Leinsamen, Sesam und Sonnenblumenkernen verfeinern. 

Saatenbrot low carb

 

Warum du dieses Saatenbrot low carb Rezept lieben wirst

  1. Es kann einfach und schnell zu Hause zubereitet werden. 
  2. Das Saatenbrot ist äußerst gesund und durch den Großteil an Samen und Kernen kohlenhydratarm.
  3. Das Brot kann vielseitig und nach Belieben mit verschiedenen Saaten gebacken werden.

 

 

Die Zutaten für dein Saatenbrot low carb Rezept

Mit diesen Zutaten kannst du dein leckeres Low Carb Saatenbrot ganz einfach zubereiten (genaue Mengenangaben findest du im Rezept weiter unten):

  • Sonnenblumenkerne: Die Sonnenblumenkerne verwende ich gerne sowohl im Teig als auch als Topping, für eine zusätzlich knusprige Textur und auch zur Dekoration. Zudem sind sie relativ kostengünstig.
  • Kürbiskerne: Dasselbe gilt für die Kürbiskerne, die extrem reich an Proteinen, Ballaststoffen, Magnesium, Zink und Omega-3-Fettsäuren sind.
  • Walnüsse: Walnüsse dürfen in meinem Saatenbrot nicht fehlen, denn ich liebe den nussigen Geschmack, den sie dem Brot verleihen. Alternativ kannst du natürlich auch andere Nussarten verwenden, je nachdem was du gerade zu Hause hast oder gerne magst.
  • Chiasamen: Chiasamen sind Pflicht in diesem Rezept, da sie aufquellen und das Brot zusammenhalten. Statt Chiasamen kannst du auch Leinsamen verwenden.
  • Flohsamenschalen: Flohsamenschalen sind besonders beliebt bei allen, die sich glutenfrei ernähren möchten. Dazu sind sie reich an Ballaststoffen, wasserlöslichen Fasern und gut für die Verdauung. Sie dienen ebenfalls als Bindemittel.
  • Hanfsamen: Hanfsamen sind wunderbar nährstoffreich. Sie enthalten essentielle Fettsäuren, Proteine, Vitamine und Mineralien. Du kannst sie auch durch Sesam oder andere Samen ersetzen.
  • Apfelessig
  • Salz
  • Wasser 

Saatenbrot low carb

Das Saatenbrot low carb ist perfekt …

  • für alle, die sich kohlenhydratarm ernähren möchten und trotzdem nicht auf ein leckeres Brot verzichten wollen. 
  • als gesunder Sattmacher, da es reich an Ballaststoffen ist.
  • für eine gesunde und ausgewogene Ernährung und kann mit allerlei Aufstrichen verzehrt werden.

 

Saatenbrot low carb

 

 

Weitere leckere Low Carb Rezepte

Du suchst nach neuen Ideen für deine Low Carb Gerichte? Hier habe ich ein paar Rezepte für dich ausgewählt:

low carb
Einfache low carb Paprikaringe gefüllt mit Hüttenkäse und Gemüse.
Schau zum Rezept!
Saatenbrot low carb
Low Carb Pizza | Keto geeignet
Einfache Low Carb Pizza, die ohne viel Aufwand zubereitet ist. Perfekt, wenn du weniger Kohlenhydrate zu dir nehmen oder glutenfrei essen möchtest.
Schau zum Rezept!
Saatenbrot low carb
Blumenkohlauflauf low carb
Einfacher low carb Auflauf mit Blumenkohl - für eine ketogene Ernährung geeignet.
Schau zum Rezept!
Saatenbrot low carb

Newsletter

Gesunde Rezept direkt in dein Postfach

Vegetarische Rezepte mit viel Protein, einfach und schnell zubereitet!

Saatenbrot low carb

Saatenbrot low carb

Saatenbrot Low Carb

5 von 1 Bewertung
Zubereitungszeit 2 Stunden
Koch-/Backzeit 1 Stunde
Gericht Abendessen, Frühstück, Gebäck, Kleinigkeit, Snack
Portionen 2 Personen

Zutaten
  

  • 40 gr gehackte Walnüsse
  • 150 gr Sonnenblumenkerne
  • 120 gr Chiasamen
  • 60 gr Kürbiskerne
  • 30 gr Flohsamenschalen
  • 60 gr Hanfsamen
  • 1 EL Apfelessig
  • 1 TL Salz
  • 400 ml Warmes Wasser

Anleitung
 

  • Alle Zutaten zusammen fügen und Wasser dazu geben. Masse ca. 1-2 Stunden quellen lassen. Masse in eine Form geben und ca. 1 Stunde bei 180 Grad (vorgeheizt) backen.
  • Masse ca. 1-2 Stunden quellen lassen.
  • Masse in eine Form geben und ca. 1 Stunde bei 180 Grad (vorgeheizt) backen.
  • Abkühlen lassen und genießen.

Notizen

Das Brot sollte im Kühlschrank aufbewahrt werden, damit es möglichst lange hält. Ich empfehle es innerhalb von 3-4 Tagen zu verzehren.
Keyword Chia, Kürbiskerne, low carb, Saatenbrot, Sonnenblumenkernen
Schon ausprobiert?Lass mich wissen, wie es war!

Saatenbrot low carb

Alles Wichtige, was du über das Saatenbrot wissen solltest

  • Welche Saaten und Körner kann ich in meinem Saatenbrot verwenden?

    Die Saaten und Körner, die in einem Saatenbrot enthalten sind, können variieren. Typische Zutaten sind jedoch Sonnenblumenkerne, Leinsamen, Kürbiskerne, Sesam und Chiasamen. Dazu kannst du dein Brot noch mit verschiedenen Nusssorten verfeinern.

  • Ist ein Saatenbrot glutenfrei?

    Es hängt von den verwendeten Zutaten ab, ob ein Saatenbrot glutenfrei ist oder nicht. Wenn es aus glutenfreien Saaten und Körnern hergestellt wird, ist es glutenfrei.

  • Ist ein Saatenbrot immer low carb?

    Saatenbrot kann je nach den verwendeten Zutaten als low carb gelten. Wenn es beispielsweise weniger oder gar kein Weizenmehl und mehr Saaten und Körner enthält, ist es oft kohlenhydratärmer als herkömmliche Brote.

  • Wie lange hält sich das Saatenbrot?

    Die Haltbarkeit eines Saatenbrots hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie beispielsweise der Art der verwendeten Zutaten, der Feuchtigkeit und der Umgebungstemperatur. Im Allgemeinen hält es sich jedoch etwa drei bis fünf Tage.

  • Wie sollte man das Saatenbrot am besten aufbewahren?

    Am besten bewahrt man ein Saatenbrot in einem Brotkasten oder in einem Papiersack bei Raumtemperatur auf. Es sollte vor Feuchtigkeit und direktem Sonnenlicht geschützt werden.

  • Kann man das Saatenbrot einfrieren?

    Ja, man kann ein Saatenbrot einfrieren. Es empfiehlt sich, es vor dem Einfrieren in Scheiben zu schneiden und in einer luftdichten Verpackung aufzubewahren.

  • Passt das Saatenbrot gut zu bestimmten Belägen oder Aufstrichen?

    Saatenbrot passt besonders gut zu Käse, Avocado, Hummus oder Frischkäse.

  • Wie viele Kalorien hat eine Scheibe des Saatenbrots?

    Die Anzahl der Kalorien in einer Scheibe Saatenbrot hängt von den verwendeten Zutaten ab. Im Allgemeinen enthält Saatenbrot aufgrund des höheren Gehalts an Saaten und Körnern mehr Kalorien als herkömmliches Weißbrot.

  • Worauf sollte man achten, wenn man das Saatenbrot selbst backen möchte?

    Wenn man Saatenbrot selbst backen möchte, sollte man darauf achten, dass man eine ausgewogene Mischung von verschiedenen Saaten und Körnern verwendet. Es empfiehlt sich, sich an ein bewährtes Rezept zu halten oder sich von einem erfahrenen Bäcker beraten zu lassen.

  • Gibt es besondere Zubereitungstipps oder Tricks, um das beste Saatenbrot zu erhalten?

    Um das beste Saatenbrot zu erhalten, ist es wichtig, die Zutaten sorgfältig auszuwählen und sie gründlich zu mischen. Es empfiehlt sich, den Teig gut zu kneten und ausreichend Zeit zum Aufgehen zu lassen. Beim Backen sollte man darauf achten, dass das Brot gleichmäßig gebacken wird und eine knusprige Kruste erhält.