Vegetarisches Hühnerfrikassee mit Kräuterseitlingen

Rezept teilen
[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]

Schon so lange wollte ich mal wieder ein klassisches Hühnerfrikassee aus meiner Kindheit essen. Dabei wollte ich versuchen, dass zarte Hühnchenfleisch durch etwas mit ähnlicher Konsistenz ersetzen. Und das hat mit den Kräuterseitlingen perfekt funktioniert.

Springe zu Rezept
Vegetarisches Hühnerfrikassee mit Kräuterseitlingen

Ich kann nun gar nicht mehr genug von diesem leckeren und cremigen Frikassee bekommen. Die Sahne habe ich ebenfalls durch durch Hafer-Sahne (Hafer Cuisine) ersetzt. Aber das kannst du ganz nach belieben machen. Auch Soja-Sahne passt super.

Als Spargel solltest du auf jeden Fall den aus dem Glas verwenden, da dieser dem Gericht das gewisse Etwas verleiht. Zudem kann die Flüssigkeit verwendet werden dem Frikassee noch etwas mehr würze zu verleihen.

Für die Erbsen und Karotten würde ich dir empfehlen tiefgefrorene zu verwenden, da die Erbsen und Karotten aus dem Glas schnell matschig werden und kaum Biss haben.

Als Reis haben ich den Bio Natur Reis von Reishunger verwendet. Der hat im Gegensatz zu weißem Reis deutlich mehr Geschmack und hält auch länger satt. Den Reis kannst du hier kaufen. Mit dem Code: genussreis bekommst du 8 leckere Reissorten zum Testen GRATIS dazu.

Folge mir auf Instagram @genussdeslebens

Veganes Hühnerfrikassee mit Kräuterseitlingen

Veganes Hühnerfrikassee mit Kräuterseitlingen

Portionen: 2
Ohne Hähnchen, dafür mit leckeren Pilzen.
Drucken Pin Bewertung
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: deutsch
Keyword: hühnerfrikassee, reis, vegan
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Zubereitungszeit: 15 Minuten

Zutaten

  • 4 Kräuterseitlinge
  • 2 Karotten mittelgroß
  • 1 Zwiebel
  • 150 g Erbsen TK
  • 1 Kohlrabi
  • 200 g weißer Spargel aus dem Glas
  • 150 ml Hafer Cuisine oder andere Sahne
  • 1 EL Mehl
  • 1 Prise Salz & Pfeffer
  • 1 TL Gemüsebrühe
  • 100 g Natur Reis

Anleitungen

  • Reis waschen und nach Packungsanweisung kochen.
  • Den Kopf der Kräuterseitlinge abschneiden. Nun den Stiel mit dem Fingern in schmale Streifen reißen, damit "Hähnchen"-Artige Stücke entstehen. Den Kopf in kleine Würfel schneiden.
  • Zwiebel, Kohlrabi und Karotten in sehr kleine Würfel schneiden und in einer Pfanne mit etwas Öl anbraten.
  • Nach 5 Minuten auch die Kräuterseitlingsstreifen und Würfel dazu geben.
  • Mehl vorsichtig an den Rand der Pfanne geben und mit Sahne aufgießen. Alles gut miteinander verrühren damit keine Klümpchen entstehen. Nun würzen und ca. 5 Minuten lang einkochen lassen. Nach belieben noch 1-2 EL Spargelwasser dazu geben.
  • Spargel in 2 cm lange Stücke schneiden und zusammen mit den Erbsen zum Gemüse geben.
  • Weitere 2-3 Minuten mit köcheln lassen. Fertig!



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung