Flammkuchen mit Kürbis und Feta

Flammkuchen mit Kürbis und Feta

Flammkuchen besteht aus einem dünn ausgerollten, ungesäuerten Teig, der großzügig mit Crème Fraîche bestrichen und mit Zwiebel und Speck bestreut wird. Das Ergebnis ist eine wahre Geschmacksexplosion: knusprige Kruste, saure Sahne und das salzig-rauchige Aroma des Speck. Flammkuchen stammt ursprünglich aus dem Elsass. In den 

Flammkuchen mit Pfifferlingen

Flammkuchen mit Pfifferlingen

Kaum einer denkt an das Elsass ohne sich sofort an die berühmten Flammkuchen zu erinnern. Die Basis des Flammkuchens ist ein dünner Brotteig auf Mehl- und Wasserbasis, auf dem traditionell ein Belag aus Zwiebeln, Speckstreifen und Sauerrahm verteilt wird. Der Name “Flammkuchen” bezieht sich auf 

Flammkuchen mit Tomate und Mozzarella

Flammkuchen mit Tomate und Mozzarella

Zu Beginn der Weinsaison, wenn die ersten jungen Weine serviert werden, ist dieses klassische elsässische Gericht eine beliebte Wahl. Flammkuchen ist ebenso beliebt bei den Weinfesten der Region sowie in benachbarten Regionen wie der Pfalz und Baden. Ein Basis aus möglichst dünnem Teig, traditionell bedeckt