Teile dein Lieblingsrezept

Jetzt bewerten!
[Total: 0 Average: 0]

Crêpes gehören nur auf den Weihnachtsmarkt! – Nein, diese Crêpes sind mit Heidelbeer-Quark gefüllt und schmecken sommerlich-leicht und superlecker. Es ist perfekt für heiße Tage geeignet, da der Heidelbeer-Quark sehr erfrischend schmeckt.

Crepes mit Heidelbeer Quark Füllung

Was ist Crepes?

Der Crêpe stammt ursprünglich aus der Bretagne und wird dort traditionell in der süßen Variante – also etwa bestreut mit Zucker oder ergänzt mit Konfitüre oder diversen Früchten – gegessen. Besonders beliebt und fast über all in der Welt bekannt ist die „Crêpe Suzette“, die mit Orangensaft getränkt wird und zusätzlich einen Belag aus fruchtig-herber Orangenmarmelade erhält. Sorgfältig zusammen gefaltet, wird dieses süße Highlight dann abschließend auch noch mit etwas Orangenlikör flambiert.

In anderen Teilen Frankreichs und der Welt so wie beispielsweise auch hier bei uns in Deutschland – werden Crêpes gerne auch in der salzigen Variante genossen. Dazu können sie – je nach Geschmack und ganz nach Lust&Laune – mit (Frisch-)Käse, Schinken oder Gemüse belegt werden. Der Fantasie sind hier also kaum Grenzen gesetzt!

Wie macht man Crepes?

Alle Zutaten für des Crepes Grundrezeptes in einer Schüssel zu einem klümpchenfreien Teig verrühren. ‚Hierfür kannst du ein Handrührgerät oder eine Küchenmaschine verwenden. Anschließend gibst du den Teig in eine Crêpes Pfanne oder einen Crêpes Maker. Solltest du nichts davon zu Hause haben, ist das nicht schlimm. Eine handelsübliche Pfanne ist genau so gut geeignet. Nachdem der Teig in der Pfanne ist, musst du ihn dünn mit einem Holzstab verteilen. Sobald der Teig anfängt fest zu werden den Crepes wenden. Möchtest du eine herzhafte Füllung oder eine süße Füllung mit geschmolzener Schokolade legst du jetzt die Zutaten auf den Crepes. Sobald er fertig ist kannst du ihn in der Pfanne zu einem Dreieck falten und servieren.

Welches Mehl für Crepes?

Wenn du Crepes selber machen möchtest, kannst du das Standard Mehl Typ 405 verwenden. Dinkelmehl kannst du gerne auch ausprobieren und es sollte problemlos funktionieren. Vollkornmehl passt gut zu herzhaften Crepes. Hier musst du evtl. mehr Milch verwenden, damit der Teig die geeignete flüssige Konsistenz erhält.

Crepes mit Heidelbeer Quark Füllung

Wie lange ist Crepes Teig haltbar?

Crepes Teig lässt sich ohne Probleme über Nacht im Kühlschrank aufbewahren. Wie bei allen anderen Lebensmitteln solltest du ein Geschmacks- und Geruchstest machen. Auch das Aussehen kannst du bewerten, um zu entscheiden, ob der Teig noch genießbar ist.

Was ist der Unterschied zwischen Crepes und Pfannkuchen?

Crepes ähneln auf den ersten Blick den traditionellen Pfannkuchen sehr, aber es gibt einige deutliche Unterschiede. Ein typisch französischer Crêpe ist zunächst einmal viel dünner als ein „deutscher“ Pfannkuchen. Der Teig enthält nämlich deutlich weniger Mehl und auch nicht so viele Eier. Außerdem wird er nicht in einer Pfanne, sondern auf der sogenannten „Crepiere“ – einer runden Platte aus schwerem Gusseisen – gebacken. Diese Zubereitungsart lässt sich oft auch „live vor Ort“ auf einer Kirmes oder auf dem jährlichen Weihnachtsmarkt bestaunen. Falls du Crepes zu Hause selbst machen willst, kannst du natürlich auch eine Pfanne verwenden. Einen Crepe Maker kannst du hier kaufen: Zum Gerät

Für jeden die richtige Crepes Füllung

Liebst du süßen Crepes dann empfehle ich dir diese Füllungen:

  • Apfelmark
  • Zimt und Zucker
  • Kinderschokolade
  • Nutella
  • Früchte jeder Art

Bei herzhaften Crepes kannst du diese Füllungen wählen:

  • Ziegenkäse mit Feigen
  • Pilze
  • Kürbis
  • Käse
  • Spinat

Heute habe ich mich für die sommerlichen Crepes Rezept in süß entschieden. Dir schmeckt es bestimmt genau so gut wie mir.

Crepes mit Heidelbeer Quark Füllung

Einfacher Crêpes Teig mit Heidelbeer-Quark

Stimm ab!
Zubereitungszeit 5 Min.
Koch-/Backzeit 20 Min.
Gericht Dessert, Nachspeise
Portionen 2 Personen

Zutaten
  

Crêpes Teig

  • 150 g Mehl
  • 250 ml Milch (Mandelmilch)
  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL Zucker oder Erythrit

Crêpes Füllung

  • 400 g Magerquark
  • 2 EL Honig
  • 300 g Wildheidelbeeren frisch Falls TK vorher auftauen lassen

Weitere Zutaten

  • Butter zum Ausbacken

Anleitung
 

  • Alle Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben und mit einem Schneebesen cremig rühren, bis alle Klümpchen entfernt sind.
  • Dann Butter in einer Pfanne zerlassen und Crepês bei mittlerer Hitze ausbacken.

Für die Füllung

  • Quark und frische Heidelbeeren sowie Honig miteinander vermischen. Verwende auf jeden Fall Wildheidelbeeren für die Creme, da diese eine kräftigere Farbe haben.
  • Füllung in der Mitte des Crepé platzieren und Seiten einklappen.

Notizen

Mit Johannisbeeren und Puderzucker ganieren.
Keyword Crêpes, Heidelbeeren, Quark
Schon ausprobiert?Lass mich wissen, wie es war!

Crepe mit Heidelbeer Quark