Rezept teilen
[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]

Wow – dieser vollwertige Salat macht satt und bringt das Flair von 1001 Nacht in dein Esszimmer. Bulgur ist das Fundament dieses Salats, das einen orientalisch, türkischen Geschmack auf den Esstisch zaubert.

Bulgursalat mit Feta und Granatapfel

Was ist Bulgur?

Bulgur stammt aus der arabischen Küche, vor allem im Iran, Libanon und in der Türkei gehört Bulgur zu den täglichen Nahrungsbestandteilen. Bulgur entsteht indem Weizen vorgekocht und anschließend zur Trocknung ausgelegt wird. Die Kleie wird nach dem Trocknen schonend mechanisch entfernt.

Bulgur ist ballaststoffreich und gesund

Aufgrund der schonenden Herstellungsweise ist Bulgur sehr nährstoffreich. Es enthält viele Mineralstoffe wie Kalzium, Magnesium und Phosphor. Bulgur enthält die doppelte Menge an Ballaststoffen als Reis, jedoch weniger Kalorien und Fett. Man kann auch gut viele Reisgerichte mit Bulgur ersetzen.

Ein farblich und geschmacklich bunter Salat

Eigentlich passt fast alles in diesen Salat. Je mehr verschiedene Gemüse, Kräuter und sogar Früchte beigemischt werden, um so spannender wird Deine Kreation. Hier stelle ich einen sommerlichen Salat vor, den ich mit Granatäpfelkerne, Avocado, Feta, Frühlingszwiebeln, Minze und Petersilie kombiniere. Die Minze bildet dabei einen frischen Gegensatz zu den anderen Zutaten. Kichererbsen passen ebenfalls ausgezeichnet und können ebenfalls hingefügt werden.

Eine ideale Beilage zum Grillspass oder -Fest

Dieser gesunde und frische Salat ist eine ideale Beilage zu Fisch oder Grillgemüse.

Mit Halloumi Grillkäse entsteht ein orientalischer Grillabend, ein witziges Partythema für einen Geburtstag oder ein anderes Fest.

Bulgursalat mit Feta und Granatapfel

Bulgursalat mit Granatapfel und Feta

Portionen: 2
Drucken Pin Bewertung
Gericht: Hauptgericht, Salat
Keyword: bulgur, Salat
Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Zubereitungszeit: 10 Minuten

Zutaten

  • 200 g Extra grober Bulgur Bei Reishunger erhältlich
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 3 EL Granatapfelkerne
  • 1 Avocado
  • 90 g Feta
  • 1 Handvoll Petersilie
  • 6 Blätter Minze
  • etwas Zitronensaft
  • 1 Prise Salz und Pfeffer

Anleitungen

  • Bulgur nach Packungsanweisung in Gemüsebrühe gar kochen. Bei mir hat er 20 Minuten benötigt. Extra großen Bulgur findet ihr bei Reishunger. Den mag ich um einiges lieber!
  • Währenddessen Frühlingszwiebeln klein schneiden und in eine Schüssel geben.
  • Avocado schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Für die Dekoration habe ich die Hälfte der Avocado in Scheiben geschnitten. Avocado ebenfalls in die Schüssel geben.
  • Feta zerbröseln und zusammen mit den Granatapfelkernen ebenfalls in die Schüssel geben.
  • Petersilie und Minze feinhacken und zu den Zutaten geben. Alles mit Zitronensaft und Pfeffer würzen.
  • Nun Bulgur abgießen, falls noch Wasser übrig ist (sollte jedoch verkocht sein), und diesen zum den Zutaten in der Schüssel geben.
  • Nach Bedarf mit Salz abschmecken und warm oder kalt servieren.

Notizen

Dazu passt Halloumi Käse, Fisch oder Grillgemüse.