Naturtrüber Apfelsaft selber machen

Rezept teilen
[Gesamt: 1   Durchschnitt:  5/5]

Äpfel können in sehr vielfältiger Weise verwendet werden und bieten viele Vorteile für eine gesunde und ausgewogene Ernährung. Wenn du diese leckere Frucht in Apfelsaft umwandelst, kannst du die vielen gesunden Vorteile genießen. Dazu gehören die Senkung des Cholesterinspiegels und die Verringerung des Risikos, an Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu leiden.

Sollte der Apfelsaft mehrere Tage aufbewahrt werden, sollte man diesen kurz bei ca. 80ºC erhitzen. Aber nicht aufkochen lassen! Danach kann man den Apfelsaft in sterile Glasflaschen abfüllen, und verschlossen im Kühlschrank aufbewahren.

Ich habe bei meinem Rezept eine Sorte direkt aus unserem Garten verwendet. Mein Apfelsaft wurde mit dem Entsafter “Angel Juicer” von https://gruenesmoothies.de/ gepresst.

Um einen ausgewogenen Geschmack zu erlangen sollte man beim Kauf darauf achten, saure und süße Äpfel zu verwenden. Mögt ihr lieber süßeren Saft, sollte der Anteil der süßen Äpfel überwiegen. So spart man sich zusätzliche Süßungsmittel, und der Geschmack ist umso natürlicher. 

Lust auf mehr Saftrezepte? Dann schaut doch mal hier: Traubensaft oder grüner Detox – Saft.

Selbstgemachter Apfelsaft aus deutschen Äpfeln

Naturtrüber Apfelsaft selber machen

Portionen: 2
Apfelsaft selbst gemacht – einfach und lohnenswert
Drucken Pin Bewertung
Gericht: Getränke
Land & Region: deutsch
Keyword: Apfelsaft, naturtrüb, selbst gemacht
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Zubereitungszeit: 15 Minuten

Zutaten

  • 1 kg Äpfel

Anleitungen

  • Äpfel waschen und gegebenenfalls entkernen und in kleinere Stücke schneiden. Ein Gefäß unter den Entsafter stellen und die Apfelstücke durch den Entsafter pressen.


1 thought on “Naturtrüber Apfelsaft selber machen”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung