Teile dein Lieblingsrezept

Jetzt bewerten!
[Total: 0 Average: 0]

 Für diesen veganen Quinoa Kürbis Salat verwende ich den beliebten Hokkaido Kürbis. Diesen bunten Salat kannst du sowohl warm essen, als auch für die Mittagspause am nächsten Tag vorbereiten, denn er lässt sich wunderbar im Kühlschrank aufbewahren. Und schon hast du eine gesunde und vitaminreiche Mahlzeit. 

 Quinoa Kürbis Salat – vegan

Warum du dieses Quinoa-Kürbis Rezept lieben wirst

      1. Quinoa ist ein sehr gesundes Nahrungsmittel, reich an Ballaststoffen. Zudem ist das Psyeudogetreide proteinreich.
      2. Der Salat ist einfach zuzubereiten und kann einige Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden.
      3. Auch für Besucher oder für die nächste Party als Mitbringsel ist dieser Quinoa Salat mit Kürbis gut geeignet.

Quinoa Kürbis Salat – vegan

Die Zutaten für deinen veganen Quinoa-Kürbis Salat

Mit diesen Zutaten kannst du diesen köstlichen Salat aus Quinoa und Kürbis ganz einfach zubereiten (genaue Mengenangaben findest du im Rezept weiter unten): 

      • Hokkaido Kürbis: Der Hokkaido Kürbis eignet sich wunderbar für dieses Rezept. Ich verwende ihn mit Schale, dann behält er im Salat seine Form.
      • Quinoa: Dieses uralte Superfood stammt aus den Anden und ist besonders reich an Proteinen, Vitaminen (Vitamin E) und Mineralstoffen, wie Kalzium und Eisen.
      • Kichererbsen: Diese Jahrtausend alte Hülsenfrucht hat ihren Ursprung in Asien.  Sie ist ebenfalls sehr reich an Eiweiß und Mineralstoffen, wie z. B. Kalium. Bei diesem Rezept verwende ich Kichererbsen aus der Dose.
      • Pekannüsse: Diese Nuss Art ist reich an Biotin. Für den Salat hacke ich die Nüsse in kleine Stückchen.
      • Lauchzwiebel: In feine Ringe geschnitten geben, die Lauchzwiebeln dem Salat einen erfrischenden Geschmack.
      • Frischer Thymian
      • Tahin: Aus dieser Paste aus gerösteten und feingemahlenen Sesamkörnern kann man ein leckeres Dressing erstellen.
      • Limettensaft und Ahornsirup: Dieses süß-saure Paar passt wunderbar zum Tahin-Dressing.
      • Knoblauch: Hier nehme ich eine frisch gepresste Knoblauchzehe.
      • Soja Soße
  •  
  •  
    •  

Quinoa Kürbis Salat – vegan

Quinoa – das wunderbare Superfood

Quinoa ist derzeit sehr beliebt und in aller Munde. Dabei ist dieses sogenannte Superessen eigentlich schon uralt, wurde vor mehr als 6000 Jahren schon von den Inkas gegessen und gehört auch heute noch zum Grundnahrungsmittel der Menschen in Peru, Bolivien und Ecuador. Die sehr kleinen hellgelben Kügelchen haben es aber tatsächlich in sich. Quinoa ist, anders als viele Menschen denken zwar kein Getreide, enthält aber bei Weitem mehr Kalzium, Eisen und Vitamin E als z. B. Weizen. Außerdem ist es sehr proteinreich und somit bestens für vegane Rezepte geeignet. 

Weitere leckere Rezepte mit Kürbis

Gefüllter Kürbis mit Feta, Spinat und Reis
Dieser vegetarisch gefüllte Kürbis schmeckt der ganzen Familie. Ein kleiner Hokkaido ergibt eine große Portion. Vermutlich ist für viele Personen auch ein halber Kürbis ausreichend.
Schau zum Rezept!
Quinoa Kürbis Salat – vegan
Butternut Kürbis Suppe
Diese vegane Butternut Kürbis Suppe ist einfach zubereitet und unfassbar lecker und cremig.
Schau zum Rezept!
Butternutkürbis Suppe
Quinoa Kürbis Salat

Quinoa Kürbis Salat - vegan

Einfacher veganer Quinoa Salat mit Kürbis.
Stimm ab!
Zubereitungszeit 10 Min.
Koch-/Backzeit 20 Min.
Gericht Abendessen, Beilage, Gemüse, Kleinigkeit, Mittagessen, Salat
Portionen 2 Personen
Kalorien 593 kcal

Zutaten
  

  • 100 gr Quinoa
  • 200 gr gekochter Kürbis
  • 30 gr Pekannüsse
  • 2 Lauchzwiebeln
  • 150 gr Kichererbsen aus der Dose
  • frischer Thymian

Dressing

  • 30 gr Tahin Sesammus (bei Reishunger kaufen - Code: GENUSSREIS)
  • 5 ml Limettensaft
  • 15 gr Ahornsirup
  • 5 gr Pfeffer und Salz
  • 40 ml Wasser
  • 6 ml Soja Soße
  • 1 kleine Knoblauchzehe

Anleitung
 

  • Quinoa waschen und ca. 15 Minuten kochen lassen.
  • Den gekochten Kürbis in Würfel schneiden.
  • Die Lauchzwiebeln in Ringe schneiden und die Pekannüsse klein hacken.
  • Quinoa kochen, in einem Sieb abtropfen lassen und in eine Schüssel geben.
  • Die bissfesten Kürbisstückchen, die Pekannüsse, die Lauchzwiebel und die Kichererbsen hinzugeben und alles gut vermischen.
  • Mit ein bisschen Thymian bestreuen.

Dressing

  • Das Tahin in eine kleine Schüssel geben und mit dem Limettensaft, der Soja Soße, dem Wasser und dem Ahornsirup vermischen.
  • Die Knoblauchzehe pressen und gut untermischen.
  • Mit Salz und Pfeffer würzen. Dressing unterheben und servieren.

Nährwerte

Nutrition Facts
Quinoa Kürbis Salat - vegan
Amount Per Serving
Calories 593 Calories from Fat 201
% Daily Value*
Fat 22.3g34%
Saturated Fat 2.2g14%
Polyunsaturated Fat 7.4g
Monounsaturated Fat 10.6g
Carbohydrates 69.3g23%
Protein 18.8g38%
* Percent Daily Values are based on a 2000 calorie diet.

Video Anleitung

Keyword gesund, kürbis, proteinreich, Quinoa, Quinoa Salat, vegan
Schon ausprobiert?Lass mich wissen, wie es war!