Rezept teilen
[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]

Eine Sushi Torte ist ganz einfach und lässt sich gut vorbereiten, da sie kalt serviert wird. Sie ist eine herzliche Überraschung an einem Frühlings- oder Sommerfest. 

Diese süß-saure Torte wird jeden überraschen, geschmacklich, dekorativ und farblich. Hier werden Sushireis, Gemüse, Früchte, Reis und Frischkäse in Schichten aufgestapelt und zusammen mit Sesam und Algenblätter zu einer wunderschönen Torte geformt. Sushireis wird mit einer süß gewürzten Reisessigsauce vermischt. Mit Sesam wird dem klebrigen Sushireis eine trockene Hülle gegeben, die lieblich aussieht und dem Kuchen geschmacklich eine kleine Nuance schenkt. 

Ich verwende Avocado, Mango und Gurken, um eine fantasievolle Mischung zu erzeugen, die mit Frischkäse vermischt eine Explosion der Sinne erzeugt.

Dünne Gurken- und Mangoscheiben ergeben auch eine schöne Dekoration. Da sind Deiner Fantasie keine Grenzen gesetzt. Mit Ausstechformen kannst Du aus Mango- und Gurkenscheiben eine liebliche Dekoration kreieren.

Algen sind äusserst gesund, da sie kalorienarm und reich an Ballastoffen, gesunden Fettsäuren, Proteinen und Vitaminen sind. Ich empfehle Nori Algen, da diese essbare Rotalge sehr wenig Jod enthält. Die Algen werden den meisten Supermärkten in getrockneter, quadratischer Form in angeboten.

Zur Sushi Torte wird Soja-Soße serviert.

Sushi Torte vegetarisch

Portionen: 2 Personen
Torte aus Sushi Reis, Nori Algen, Gemüse, Früchte und Frischkäse
Drucken Pin Bewertung
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: international, Japanisch
Keyword: Asiatisch, japanischer Reiskuchen, kalte Sushitorte, vegetarische Sushitorte
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Zubereitungszeit: 15 Minuten
Kalorien: 320kcal

Equipment

  • kleine beschichtete Auflaufform ca. 15 cm x 7 cm

Zutaten

Sushireis

  • 200 g Sushireis 
  • 40 ml Reisessig
  • 1 Prise Salz
  • 20 g Zucker
  • 300 ml Wasser

Tortenfüllung, Hülle und Dekoration

  • 1 Avocado
  • 1 Gurke
  • 1 Mango
  • 100 g Frischkäse
  • 1 EL Sesam
  • 2 Nori Algenblätter

Anleitungen

Sushireis

  • Den Essig mit Zucker und Salz in einem kleinen Topf erwärmen. Dabei so lange umrühren, bis sich Zucker und Salz aufgelöst haben. Anschließend kühl stellen.
  • Den Sushireis in etwa 300 ml Wasser aufkochen und dann für etwa 15 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen. Anschließend vom Herd nehmen und Essigmischung unterrühren. Ca. 1h auskühlen lassen.

Torte erstellen

  • Die Avocado, Gurke und Mango mit einem Schäler zu dünne Scheiben schaben. Allenfalls geht auch einem Messer, jedoch sollten die Scheiben sehr dünn sein.
  • In eine kleine, beschichtete Auflaufform (ca. 15 cm x 7 cm) geben wir nun den Sesam, damit der Sushikuchen nicht anklebt.
  • Nun schichten wir einen ca. 2 cm dicken Reisboden in die Auflaufform. Dies wird mit einem Noriblatt belegt und mit der Hälfte des Frischkäses bestrichen. 
  • Darauf Gurken, Mango und Avocado Scheiben legen. Von der Gurke und Mango habe ich etwas übrig lassen und als Dekoration am Schluss verwenden. 
  • Den Rest des Frischkäses auf die Torte verteilen, ein Algenblatt darauf legen und eine abschließende Schicht Reis darauf geben.
  • Die Sushi Torte vorsichtig umdrehen und aus der Form gleiten lassen. Nun nach belieben mit Gurkenscheiben und Mango verzieren. Optional mit weiteren Sesam bestreuen oder mit Majo-Sriracha Soße verzieren.
  • Zur Sushi Torte wird Soja-Soße serviert.

Nutrition

Calories: 320kcal

Melde dich für den Newsletter an und erhalten leckere Rezept-Inspirationen direkt in dein Postfach.

Erhalte meinen kostenlosen Ernährungsplan per E-Mail ❤️