Teile dein Lieblingsrezept

Jetzt bewerten!
[Total: 0 Average: 0]

Herbstliche Maronensuppe – Vegane Vorspeise

Hmm liebst du Maronen auch so sehr wie ich?  Vor allem im Herbst und Winter sind diese kleinen Leckerbissen fantastisch. Egal ob frisch aus dem Ofen mit einem Kräuterdipp oder in einem Gericht verarbeitet. Mit Esskastanien kann man so manches Gericht verfeinern. Der leicht süßliche Geschmack und die Kartoffel ähnliche Konsistenz passen einfach perfekt zur kalten Jahreszeit. In meinem Rezept habe ich die Maronen zu einer leckeren Suppe verarbeitet, die ohne Milch auskommt und somit sogar vegan ist.

Das Rezept eignet sich perfekt als Vorspeise für dein Weihnachtsmenü. Da die Suppe kinderleicht vorzubereiten ist sparst du die anschließend Stress in der Küche. Einfach kurz aufwärmen und servieren! Deine Gäste werden mit Sicherheit begeistern sein :-).

Für die Suppe habe ich eingeschweißte Maronen verwendet, da es schneller und einfacher geht diese zuzubereiten. Natürlich kannst du aber auch die ungeschälten aus dem Laden kaufen, diese dann in den Backofen legen und später Schälen, jedoch ist diese Methode etwas zeitaufwendiger.

Vegane Maronensuppe mit Kartoffeln – schnell und einfach

Maronensuppe wie früher

Ich selbst habe die Maronen früher mit meinen Eltern sogar im Wald selber gesammelt. Bei uns in der Stadt gab es leider keine Esskastanien Bäume. Früher waren sie mir nur unter dem Namen Esskastanien bekannt und Maronensuppe habe ich auch erst Jahre später kennengelernt.

Die Hüllen waren so stachelig, dass wir manchmal sogar Handschuhe mitgenommen haben, da wir uns regelmäßig die Finger zerstochen haben. Wenn dann alle Taschen gefüllt waren, ging es wieder ab nach Hause. Daheim angekommen entfernten wir die stacheligen Hüllen und ritzten die kleinen Kastanien in Kreuzform an. Dann war es soweit, sie waren bereit für den Ofen. Wenn die heißen Maronen aus dem Ofen kamen habe ich mir daran regelmäßig die Finger verbrannt :)). Kalt lassen sie sich allerdings sehr schwer schälen, weshalb man kaum eine andere Wahl hat.

Hast du schon mal Esskastanien selbst gesammelt?

Vegane Maronensuppe mit Kartoffeln – schnell und einfach

Maronensuppe Rezept einfach & schnell

Wenn du jetzt selber Lust auf einen heißen Teller Maronensuppe bekommen hast, probier‘ mein Rezept doch gerne mal aus und lass mich in den Kommentaren wissen wie sie dir geschmeckt hat. Dieses Rezept ist wirklich super einfach. Maronensuppe muss nicht aufwendig sein, dieses einfache Rezept wird die mit Sicherheit genau so gut schmecken wie mir!

Vielleicht hast du ja auch selber eine schöne Geschichte oder eine Tradition, die du als Kind immer mit deinen Eltern erlebt hast. Ich bin schon gespannt von dir zu lesen. Folg mir übrigens auch gern auf Instagram um keine neuen Rezepte mehr zu verpassen! :)

 

Auf dem Bild zusehen ist eine Vegane Maronensuppe mit Kartoffel auf einem herbstlich dekorieren Tisch

Vegane Maronensuppe

Stimm ab!
Zubereitungszeit 5 Min.
Koch-/Backzeit 20 Min.
Gericht Suppe, Vorspeise
Land & Region deutsch
Portionen 4

Zutaten
  

  • 400 g Maronen gegart und geschält
  • 200 g Kartoffeln ca. 1 große
  • 1 Zwiebel
  • 750 ml Gemüsebrühe
  • 200 ml Soja Cuisine oder Hafersahne
  • 200 ml Hafermilch
  • 70 g Margarine oder Butter
  • 1 Prise Muskat, Salt und Pfeffer

Anleitung
 

  • Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden.
  • Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden.
  • Margarine in einem großen Topf zum Schmelzen bringen und Zwiebel darin andünsten.
  • Nun Maronen sowie Kartoffeln hinzufügen und kurz mit anrösten.
  • Mit Gemüsebrühe, Hafermilch und Sahne Alternative aufgießen.
  • Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und ca. 20 Minuten bei geschlossenem Deckel köcheln lassen.
  • Nun Suppe mit einem Pürierstab cremig pürieren.
  • Mit etwas gehackten Maronen und Sahne servieren.
Keyword maronensuppe, Suppe
Schon ausprobiert?Lass mich wissen, wie es war!

Vegane Maronensuppe mit Kartoffeln – schnell und einfach