Teile dein Lieblingsrezept

Jetzt bewerten!
[Total: 0 Average: 0]

Vor allem in der kalten Jahreszeit gilt Wirsing als wertvoller heimischer Vitamin- und Mineralstoffspender. Er wärmt dich von innen und schmeckt gut.
Der Herbst und Winter hält viele Erlebnisse bereit, klar, dass du dann nicht lange in der Küche stehen möchtest. Auch wenn das Kochen schnell gehen muss, du kannst dich trotzdem gesund und abwechslungsreich ernähren. Suppen sind, vor allem in der kalten Jahreszeit, wahre Allrounder, die nicht nur gut schmecken, sondern auch dem Körper viel Gutes tun. Du ernährst dich vegan und bist auf der Suche nach einem wirklich tollen Rezept? Dann ist die Wirsingsuppe genau das Richtige für dich.

Wirsingsuppe vegetarisch

Gute Gründe, um Wirsing zu genießen

  • aktive Abwehr durch den hohen Vitamin C Gehalt
  • wichtiger Vitamin B12 Lieferant für Veganer und Vegetarier
  • feiner Geschmack
  • Mineralstoffe sorgen für einen reibungslosen Ablauf des Stoffwechsels
  • Wirsing ist kalorienarm
  • hoher Anteil an Ballaststoffen
  • guter Begleiter beim Fasten und Entschlacken
  • wohlig wärmend
  • heimisches Wintergemüse
  • regionale Qualität

Lust auf Wirsingsuppe mit Kartoffeln?

Ich habe in meiner Küche experimentiert und kann dir jetzt ein Rezept präsentieren, das dich überzeugen wird. Je nach Lust und Laune kannst du die Wirsingsuppe mit Gewürzen verfeinern. Besonders Fenchel, Kümmel und Anis harmonieren mit Wirsing.

Zutaten:

  • Gemüsesud
  • Wirsing
  • Lauch
  • Kartoffeln
  • Zwiebel

Das Rezept ist für vier Portionen und ohne die vierzigminütige  Kochzeit, brauchst du nur ungefähr 5-10 Minuten für die Vorbereitung. Du siehst ein schnelles Rezept, dass aber dennoch hält, was es verspricht. Also ran an den Topf und einfach ausprobieren.

Mein Tipp: Das Rezept kannst du leicht verändern. Statt einer Wirsingsuppe als Vorspeise zauberst du im Nu eine leckere Hauptmahlzeit, indem du gekochte Erbsen dazu gibst. Sozusagen ein veganer Eintopf, der dein Immunsystem stärkt und vor allem gut schmeckt.

Wirsingsuppe vegetarisch

Wirsingsuppe vegan

5 von 2 Bewertungen
Zubereitungszeit 10 Min.
Koch-/Backzeit 40 Min.
Gericht Suppe
Portionen 4

Equipment

Hochleistungsmixer oder Pürierstab

Zutaten
  

  • 1 Wirsingkopf
  • 1 Stange Lauch
  • 500 g Kartoffeln
  • 1 Zwiebel
  • 250 ml vegane Sahne Soja Cuisine oder Hafersahne
  • 1,5 L Gemüsebrühe
  • 1 Prise Pfeffer, Muskat
  • 1 Prise Kümmel und Fenchel optional
  • 1 EL Butter

Topping

  • 100 g Räuchertofu
  • 4 EL Rapsöl

Anleitung
 

  • Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden.
  • Butter in einem Topf zum Schmelzen bringen und Zwiebel darin glasig anbraten.
  • Lauch waschen und den festen Teil entfernen.
  • Lauch in dünne Ringen schneiden und zu den Zwiebeln geben. Kurz mit anbraten.
  • Kartoffeln schälen und in kleine Stücke schneiden.
  • Den Strunk des Wirsings entfernen und die äußeren Blätter entfernen. Wirsing in grobe Stücke schneiden.
  • Kartoffeln und Wirsing zum Lauch und den Zwiebeln in den Topf geben und mit Gemüsebrühe aufgießen.
  • Alles ca. 30-35 Minuten köcheln lassen. Sahne hinzufügen und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
  • Suppe in einem Hochleistungsmixer oder einem Pürierstab cremig pürieren.

Für das Topping

  • Räuchertofu in sehr kleine Würfel schneiden und in ausreichend Rapsöl knusprig anrösten. Räuchertofu zur Suppe servieren.
Keyword maronensuppe, wirsingsuppe
Schon ausprobiert?Lass mich wissen, wie es war!

Wirsingsuppe