Vegetarische Frühlingsrollen mit Tofu

Ergebnis: 2Portionen Schwierigkeit:Medium Vorbereitungszeit: 20Minuten Zubereitungszeit: 20Minuten Gesamtzeit: 40Minuten
[Gesamt: 1   Durchschnitt:  5/5]

Bisher kannte ich nur die Standard Frühlingsrollen vom Asiaten. Das es auch anders und vor allem frisch geht zeige ich euch mit diesen leckeren vegetarischen bzw. veganen Frühlingsrollen.

Den Teig habe ich aus im Asiamarkt gekauft, falls ihr keinen in eurer nähe habt könnt ihr auch Teig online bestellen oder diesen selbstmachen. Für die Füllung kann man eigentlich fast alles an Gemüse verwenden, das wenig Wasser beinhaltet. Wenn das Gemüse zu viel Wasser beinhaltet werden die Frühlingsrollen nicht so knusprig und können leicht durchweichen.

Das Frittieren geht wirklich super schnell und ist auch ohne Fritteuse und sonstiges Zubehör möglich.

 

 

Zutaten

0/10Zutaten
Weitere Portionen

Zubereitung

0/5Anleitung
  • Frühlinsrollenteig, falls gefroren, auftauen lassen (ca. 1Stunde).
  • Frühlingszwiebeln und Champignons in kleine, feine Scheiben schneiden und in eine Pfanne geben. Karotten raspeln und ebenfalls dazu geben. Tofu zerbröseln und ca. 5 Minuten in Soja-Soße geben und ziehen lassen. Anschließend auch diesem zum Gemüse geben und alles mit 1 TL Zucker, einer Prise Salz und noch etwa 1 TL Soja-Soße würzen. Maisstärke ( 1 TL) einrühren, damit das Wasser gebunden wird. Wenn das Gemüse gar ist vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
  • Frühlingsrollenteig auslegen und etwas Gemüse an die untere Ecke geben, dann von schräg unten nach oben einrollen und Ecken seitlich zwischendurch immer wieder einklappen. Ganz am Ende ein Gemisch aus Wasser und 1 TL Stärke auf das Teigende geben, damit die Rolle beim Frittieren nicht aufgeht.
  • Rapsöl in eine Pfanne geben und erhitzen. Wenn das Fett heiß genug ist Frühlingsrollen, für circa 2-3 Minuten (bis sie gold-gelb sind), in das heiße Öl geben. Ob das Fett heiß genug ist, seht ihr in dem ihr ein Stück Teig hineinschmeißt und schaut ob es bereits bruzelt.
  • Als Dip eignen sich Süß-Sauer-Soße oder Erdnuss-Soße. 🤗

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.