Teile dein Lieblingsrezept

Jetzt bewerten!
[Total: 0 Average: 0]

Diese leckeren knusprigen Falafel musst du unbedingt mal ausprobieren. Sie sind supergesund, eine Proteinquelle und ein richtiger Leckerbissen. Am liebsten esse ich sie in einem Fladenbrot, Wrap oder als Beilage zu Salat.

Falafel aus Kichererbsen mit Hummus Dip

Was ist Falafel?

Falafel sind ein sehr altes arabisches Rezept. In Israel ist es das Nationalgericht. Falafel werden aus Kichererbsen hergestellt und sind eine ausgezeichnete Proteinquelle für Veganer und Vegetarier.

Darum solltest du diese Falafel Rezept zubereiten

Dieses Rezept solltest du zubereiten, weil…

  • es eine super Proteinquelle für Veganer ist. 
  • es schnell in nur 15 Minuten zubereitet ist.
  • die Bällchen durch die enthaltenen Kichererbsen ein guter Magnesiumlieferant sind.
  • die Kichererbsen eine gute Eisenquelle sind und Calcium und Phosphor enthalten.

 

Falafel vegan – diese Zutaten benötigst du

Diese Zutaten benötigst du, um die arabischen Bällchen zuzubereiten:

  • Kichererbsen 
  • Zwiebel
  • Knoblauchzehen
  • frische Petersilie
  • Kreuzkümmel
  • Zitrone

Die genauen Angaben und das Rezept findest du weiter unten.

Newsletter

Kostenloser Ernährungsplan

Vegetarische Rezepte mit viel Protein, einfach und schnell zubereitet!

Wie macht man Falafel?

Falafel selber machen ist ganz einfach. In 4 Schritten bist du fertig:

  1. Die Zwiebeln, frischen Kräuter und den Knoblauch klein schneiden.
  2. Kichererbsen mit einer Gabel zerdrücken.
  3. Alles in einer Schüssel vermengen und Zitronensaft und Gewürze hinzufügen.
  4. Die Masse zu kleinen Bällchen formen und in einer Pfanne mit Öl von allen Seiten knusprig braten.

Was passt zu Falafel?

Serviert wird Falafel in der Regel mit Tahini, einer Sesamsauce oder Hummus/Kichererbsenmus und verschiedenen eingelegten oder gebratenen Gemüsen. Das Ganze wird in einer Pita, einem dünnen Fladenbrot, einem Wrap oder einem Burger zu einer idealen schnellen Mahlzeit.

Hummus Teller
Diese Hummus Platte ist die perfekte Snack Idee für die nächste Party.
Schau zum Rezept!
Zusehen ist ein Hummus Teller mit Deko

Falafel Rezept vegan für die Pfanne

Meine liebsten veganen Rezepte

Du bist auf der Suche nach weiteren schmackhaften veganen Rezepten? Hier habe ich zwei meiner liebsten Gerichte für dich:

Reissalat mit Curry und Ananas | gesund & vegan
Perfekt zum Grillen & oder als vollwertige Mahlzeit.
Schau zum Rezept!
Das Bild zeigt einen Reissalat mit Curry und Ananas
Erdnuss Tofu Curry mit Reis | vegan
Schnelles Tofu Erdnuss Curry, reich an Protein.
Schau zum Rezept!
Hier kann man ein Curry aus Erdnuss und Tofu mit Reis gezeigt

Für weitere Rezeptinspiration folge @genussdeslebens auf Instagram und @genussdeslebens auf Pinterest. Ich freue mich über deine Nachricht oder Kommentar zu meinen Rezepten.

Falafel Rezept vegan für die Pfanne

Falafel Rezept vegan für die Pfanne

Stimm ab!
Koch-/Backzeit 20 Min.
Gericht Beilage
Land & Region Arabisch
Portionen 2
Kalorien 377 kcal

Zutaten
  

  • 240 g Kichererbsen aus der Dose
  • 70 g Zwiebel 
  • 2 Knoblauchzehen
  • Handvoll frische Petersilie
  • 1 Prise  Kreuzkümmel 
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 Prise  Salz & Pfeffer
  • 50 g Rapsöl

Anleitung
 

  • Die Zwiebeln und Knoblauch klein schneiden.
  • Die Kichererbsen abspülen und mit einer Gabel fein zerdrücken.
  • Die frischen Kräuter ebenfalls zerhacken und alles zusammen in einer Schüssel vermischen.
  • Zitronensaft und Gewürze hinzufügen.
  • Falls du die Falafel etwas feiner möchtest, kannst du diese auch in einem Mixer pürieren. Anschließend werden aus der Masse kleine Bällchen geformt.
  • Diese werden dann in einer Pfanne mit Öl von allen Seiten knusprig angebraten.
  • Mit Gemüse, Salat und Hummus in einer Pita, Wrap oder einem Burger servieren.

Nährwerte

Nutrition Facts
Falafel Rezept vegan für die Pfanne
Amount Per Serving
Calories 377 Calories from Fat 234
% Daily Value*
Fat 26g40%
Carbohydrates 20g7%
Protein 10g20%
* Percent Daily Values are based on a 2000 calorie diet.
Keyword Falafel, gesund, Kichererbsen, vegan
Schon ausprobiert?Lass mich wissen, wie es war!