Günstiges saisonales Gemüse im Herbst

Rezept teilen
[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]

Auf den warmen Sommer folgt langsam aber sicher der Herbst. Im Zuge dessen, kommt es saisonal auch zu Unterschieden bei den Gemüsesorten. Während im Sommer Sorten wie Tomaten, Gurken oder Paprika regional erwerbbar sind, erscheinen in Richtung Herbst Sorten wie Rote Bete, Kürbis oder Grünkohl auf dem regionalen Markt. Deshalb wird es höchste Zeit sich dieses saisonal begrenzte Gemüse genauer anzuschauen. Denn saisonales Gemüse ist nicht nur lecker sondern auch deutlich günstiger als importiertes.

saisonales Gemüse Herbst

Kürbis

Das Herbstgemüse schlechthin ist natürlich der Kürbis. Dieser bereitet nicht nur an Halloween große Freude, sondern über die gesamte dritte Jahreszeit. Und auch wenn er an Halloween eher eine gruselige und abschreckende Wirkung verbreitet, ist er im normalen Gebrauch eine starke Mineral- und Ballaststoffquelle. Die Ballaststoffe haben hierbei eine sättigende Wirkung. Bei den vorhandenen Mineralstoffen reicht die Liste von Kalium, Magnesium und Kalzium, bis hin zu Eisen. Zudem stellt der Kürbis noch eine Ladung Vitamin B bereit und strotzt damit nur so vor wichtigen Inhaltsstoffen.

Drei tolle Kürbis Rezepte

Blumenkohl

Ein sehr beliebtes Gemüse und sehr vielseitig einsetzbar. Ob als klassischer Rahm-Blumenkohl, als Veggie Chick Wings, als Low Carb Ersatz oder im Auflauf. Blumenkohl kann roh oder gekocht gegessen werden. Er ist leicht verdaulich, von mildem Geschmack und reich an Vitamin C und Mineralstoffen. In manchen Regionen wird er auch 

Pilze z.B. Champignons

Auch ein weiteres Saisonalgemüse lässt sich auf der Gesundheitsskala ganz weit oben einordnen: Pilze. Diese gibt es einerseits im Laden zu kaufen. Andererseits ist es möglich sich die Pilze im Wald selbst zu beschaffen ohne Kosten aufzuwenden. Dabei ist allerdings Vorsicht geboten. Es gibt eine Menge von Pilzsorten und viele sind essbar und unproblematisch. Es gibt aber auch viele Sorten, welche giftig und nicht essbar sind. Auf Pilzsuche sollte man sich also nur in Begleitung eines absoluten Experten begeben.
Bei erfolgreicher Suche lohnt es sich dafür umso mehr, da man eine unglaubliche Frische bekommt ohne hierfür einen Preis zahlen zu müssen. Außerdem sind Pilze mit Vitamin-D, sowie verschiedenen B-Vitaminen bestückt. Auch Mineralstoffe wie Kupfer, Eisen, Selen oder Phosphor sind enthalten. Beliebte Pilze sind der Champignon, der Steinpilz, Pfifferling, Kräuterseitling oder Parasol.

Drei tolle Champignon Rezepte

Grünkohl

Ein absoluter Klassiker für die kühle, regnerische und windige Jahreszeit ist Grünkohl. Zusammen mit Kartoffeln, ist es wohl eines der Lieblingsgerichte der Deutschen. Macht natürlich auch Sinn, da es in großen Mengen regional erwerbbar ist und zudem nicht hochpreisig. Und auch auf der Gesundheitsskala kann Grünkohl sich sehen lassen. Grünkohl versorgt uns mit Ballaststoffen, welche die Normalität der Darmfunktion unterstützen. Zudem ist blutbildendes Eisen enthalten und Mineralstoffe wie Kalium und Kalzium. Diese sind für einen ausgewogenen und gesunden Stoffwechsel essentiell. Auch roh kann der Grünkohl in Smoothies verwendet werden und versorgt dich mit zahlreichen gesunden Balaststoffen und Vitaminen.

günstiges Herbstgemüse

Lauch

Lauch auch Poree genannt ist ein beliebtes Gemüse für Suppe und Aufläufe. Mit 2-3 Euro pro 500 g ist der Lauch nicht nur super günstig. Nein er ist auch sehr gesund. Lauch enthält unter anderem Vitamin C, Vitamin K und Folsäure sowie die Mineralstoffe Kalium, Calcium, Magnesium und die Spurenelemente Eisen und Mangan.

Rosenkohl

Kaum ein Gemüse scheidet die Geist so sehr wie Rosenkohl. Rosenkohl hat einen leicht bitteren Geschmack und ist somit vor allem bei Kindern sehr unbeliebt. Bitterstoffe stehen heutzutage kaum mehr auf unserem Speiseplan, sie sind jedoch sehr wichtig für unsere Gesundheit und vermindern Heißhunger auf Süßes. Rosenkohl kannst du bereit für 1-2 Euro pro Kilo kaufen. Was ihn zu einem Spar-Produkt. Wer kann da schon sagen gesund Essen ist teuer?! Rosenkohl wird übrigens auch Brüsseler Kohl oder Sprossenkohl genannt.

Rotebete

Auch als absolutes Herbstgemüse ist Rote Bete bekannt. Spannend ist, dass es eine der gesündesten Gemüsesorten, aber gleichzeitig auch eine Günstigsten ist. Die typische Farbe, die auch im Namen vorhanden ist, entsteht durch den Farbstoff Betacyanin. Dieser Farbstoff wirkt zudem antioxidativ, bremst schleichende Entzündungen und bekämpft freie Radikale. Außerdem ist es nicht nur mögliche Rote Bete in Essig eingelegt zu verzehren, wie es hinlänglich bekannt ist. Das Gemüse ist kulinarisch besonders vielseitig und lässt sich in verschiedensten Formen anrichten.

Wirsing

Wirsing oder auch Wirsingkohl genannt ist vor allem zu Schupfnudeln oder als Beilage zu Fleischgerichten sehr beliebt. Einfach klein schneiden in etwas Sahne und Butter kochen und fertig ist das leckere Kohlgemüse. Für einen Wirsing zahlst du meist zwischen 2-4 Euro je nach Größe. Wirsingkohl hat auf 100g lediglich 31 Kilokalorien und enthält wie alle Kohlsorten reichlich Senfölglykoside, besonders viel Chlorophyll, doppelt so viel Eiweiß, Fette, auch Eisen und Phosphor.

Diese  Gemüsesorten sind natürliche nur ein kleiner Teil der günstigen und saisonalen Gemüsesorten, welche im Herbst regional zu beschaffen sind. Auch Rotkohl, Weißkohl, Karotten, Quitten oder der Feldsalat fallen unter diese Kategorie. Hilfreich ist, dass die gesunden Vitamine und Mineral- und Ballaststoffe den Körper optimal für die kalte Jahreszeit vorbereiten und somit auch vor Winterkrankheiten wie z.B. Erkältungen schützen. Es ist also absolut zu empfehlen zu diesen Produkten zu greifen.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.