Teile dein Lieblingsrezept

Jetzt bewerten!
[Total: 0 Average: 0]

Dieser leckere Kräuterquark ist ganz einfach und schnell zuzubereiten. Er passt wunderbar zu Pellkartoffeln und Ofengemüse. Auch als Begleiter zu meinen geliebten Rohkostdips passt er vorzüglich. Dadurch, dass ich Magerquark verwende, ist er extrem fettarm. Die besondere Note bekommt dieses Rezept aber durch die Verwendung von ein bisschen Senf. 

Kräuterquark selber machen - So geht's

 

Warum solltest du den Kräuterquark zubereiten?

Dieses Gericht solltest du zubereiten, weil…

  • es sehr eiweißreich ist
  • du frische Kräuter aus deinem eigenen Garten verwenden kannst.
  • es sehr fettarm ist
  • sich wunderbar als Aufstrich oder Dip eignet
  • es sehr einfach und in weniger als 15 Minuten zubereitet ist.

 

[/fusion_text]

Newsletter

Gesunde Rezept direkt in dein Postfach

Vegetarische Rezepte mit viel Protein, einfach und schnell zubereitet!

Kräuterquark selber machen - So geht's

Die Zutaten für deinen Kräuterquark

Folgende Zutaten benötigst du (genaue Mengenangaben folgen weiter unten im Rezept):

  • Magerquark: Der Magerquark enthält als wichtiger Eiweißlieferant ca. 13 g Eiweiß pro 100g. Dank seines sehr geringen Fettgehaltes ist er besonders für Sportler und zur Gewichtsreduktion ideal.
  • Fettarmer Joghurt: Dieser macht den Dip etwas cremiger.
  • Schalotten: Im Vergleich zu Zwiebeln sind Schalotten oval und milder im Geschmack. In unseren Kräuterquark passen sie wunderbar.
  • Senf: Um dem Kräuterquark eine besondere Note zu verleihen, füge ich ein bisschen Senf hinzu. Am besten verwendest du hierfür einen scharfen Senf.
  • Kräuter: Versuche frische Kräuter aus dem eigenen Garten zu verwenden. Ich benutze am liebsten Schnittlauch und Petersilie. 
  • Gewürze: Mit Salz und Pfeffer kannst du den Kräuterquark abschmecken. 

Tipp: Lass deiner Phantasie freien Lauf und mische weitere frische Kräuter hinzu. Probiere z. B. einmal Dill aus.

Zu sehen sind die Zutaten für den Kräuterquark

Zubereitung in nur 4 Schritten

In wenigen Minuten hast du deinen Kräuterquark fertig:

  1. Schäle die Schalotten und schneide sie in kleine Würfel.
  2. Gebe den Magerquark mit dem Zitronensaft und dem Senf in eine Schüssel und vermische alles gut.
  3. Wasche die Kräuter kurz ab. Den Schnittlauch in feine Röllchen schneiden. Bei der Petersilie kannst du die dickeren Stiele entfernen und anschließend alles fein hacken. Gebe die feingehackten Kräuter zum Quark hinzu und vermische alles gut. Ich habe für das Zerkleinern einen Universal Zerkleinerer verwendet, damit sparst du dir viel Zeit.
  4. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Ich verwende den Zerkleinerer von Braun:


 

Kräuter häckseln für Dip

Schon ist dein leckerer Kräuterquark für dein nächstes Frühstück oder Abendessen fertig. Wunderbar schmeckt der selbstgemachte Quark auf einem frischen knusprigen Brot. 

Weitere Rezepte mit Quark

Quark ist sehr lecker und ich habe es in verschiedene meiner Rezepte eingebunden. Hier stelle ich dir weitere Rezepte vor.

Einfacher Crêpes Teig mit Heidelbeer-Quark
Schau zum Rezept!
Crepes mit Heidelbeer Quark Füllung
Quark Grießauflauf mit Heidelbeeren
Schau zum Rezept!
Quark Grieß Auflauf mit Heidelbeeren

 

[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

Kräuterquark mit Zwiebel und Schnittlauch, Petersilie, Zitrone

Kräuterquark selber machen - einfach

Ein selbstgemachter Kräuterquark für jede Gelegenheit.
Stimm ab!
Zubereitungszeit 10 Min.
Koch-/Backzeit 5 Min.
Gericht Abendessen, Aufstriche & Dips, Frühstück, Kleinigkeit
Portionen 1
Kalorien 499 kcal

Equipment

Kräuterquark selber machen - So geht'sKräuterquark selber machen - So geht's
Pürierstab

Zutaten
  

  • 500 g Magerquark
  • 150 g Fettarmer Joghurt 1,5%
  • 30 g frische Schalotten
  • 1 TL scharfer Senf
  • 1 EL Zitronensaft
  • 20 g Schnittlauch
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 1 TL Salz
  • 1 Prise Pfeffer

Anleitung
 

  • Die Schalotten schälen und in kleine Würfel schneiden.
  • Den Magerquark in eine mittelgroße Schüssel geben und Joghurt untermischen. Mit Zitronensaft und Senf vermischen.
  • Die Kräuter waschen. Den Schnittlauch in feine Ringe schneiden. Bei der Petersilie die großen Stiele entfernen und die Blätter klein hacken. Zum Quark hinzugeben und alles gut vermischen.
  • Alternativ kannst du die Kräuter auch in einen Universal Zerkleinerer geben, dann sparst du dir die Zeit für das feinhacken.
  • Mit Salz und Pfeffer würzen.

Nährwerte

Nutrition Facts
Kräuterquark selber machen - einfach
Amount Per Serving
Calories 499 Calories from Fat 36
% Daily Value*
Fat 4g6%
Carbohydrates 30.8g10%
Protein 77.6g155%
* Percent Daily Values are based on a 2000 calorie diet.
Keyword Kräuterquark, Quark
Schon ausprobiert?Lass mich wissen, wie es war!